Anschrift
Tätigkeit
Kosten
Sicherheit
Örtlichkeit
Erreichbarkeit
Land Nordrhein-Westfalen Stadt Duisburg

Recht finden

  Intern.  Suchmaschine

  Juristische Recherche

  JuraThek

  Juris

  JUSLINE

  Metalaw

  Patentserver

  Rechtscentrum

  Report-Online

  Urteilsdatenbank

  Rechtsfragen online

 Gesetzestexte

  Bundesgesetzblatt

   Bundesgesetze

  Deutsche Gesetzestexte

  Gesetze zum Arbeitsrecht

  Linksammlung  Gesetze

  Patent- und Markenrecht

  Universität Saarbrücken

  (c) 2000-2017  m. dresen

Eine Vielzahl der alltäglich auftretenden Probleme ist schon  über eine etwa vorhandene Rechtsschutzversicherung abgedeckt, deren Abschluß sich in Anbetracht der Risiken, denen man sich heutzutage allein schon im Straßenverkehr ausgesetzt sieht, auf jeden Fall empfehlenswert ist.

Für Streitwerte über  50.000,-- EURO stehen seit geraumer Zeit sog. Prozeßfinanzierer zur Verfügung, die gegen eine prozentuale Ergebnisbeteiligung die gesamten Gerichts- und Anwaltskosten einer erfolgversprechenden  Prozeßführung vorfinanzieren. Begründer und Vorreiter dieser Geschäftsidee in Deutschland war ursprünglich  die  Foris AG in Berlin, die aufgrund ihres Erfolges inzwischen zunehmend Nachahmer findet.

Aber auch Rechtsuchenden mit geringerem Einkommen ist der Weg zum Anwalt grundsätzlich nicht verbaut:

Insoweit hat der Gesetzgeber für Personen, die sich einen Anwalt oder gar Rechtsstreit aus eigenen Mitteln nicht leisten können, die Möglichkeit vorgesehen, mittels amtlicher Vordrucke für die außergerichtliche Tätigkeit des Anwaltes Beratungshilfe und für die gerichtliche Tätigkeit des Anwaltes  Prozeßkostenhilfe, in Familiensachen neuerdings Verfahrenskostenhilfe genannt, zu beantragen. In beiden Fällen werden  im Rahmen  gesetzlich  festgelegter  Einkommensgrenzen die Kosten der (aber auch nur!) eigenen Rechtsverfolgung oder aber  Rechtsverteidigung, sofern diese nicht mutwillig oder ohne Aussicht auf Erfolg erscheint, vom Staat finanziert, sprich die Staatskasse bezahlt den Anwalt.

Und: Wenn man gewinnt, zahlt am Ende sowieso der Gegner, es sei denn, er hat nichts (was man, soweit möglich, tunlichst schon vor Beginn einer Auseinandersetzung prüfen sollte ...)

                                                  zurück

[Anschrift] [Tätigkeit] [Kosten] [Sicherheit] [Örtlichkeit] [Erreichbarkeit]

Moers Krefeld Düsseldorf Mülheim Oberhausen Essen Dinslaken Voerde Wesel Geldern Mettmann Ratingen Velbert Neuss Mitte City Centrum Süd Nord  

 Recht im Netz

 Bundesgerichte

  Bundesverfassungsgericht

  Bundesgerichtshof

  Bundesverwaltungsgericht

  Bundesarbeitsgericht

  Bundessozialgericht

 

 Oberlandesgerichte

  OLG Düsseldorf

  OLG Hamm

  OLG Karlsruhe

  OLG Köln

  OLG Oldenburg

  Thüringer Oberlandesgericht

 Landgerichte

  LG Duisburg

  LG Frankfurt/Main

  LG Kiel

  LG Landshut

  LG Magdeburg

  LG Potsdam

 Verwaltungsgerichte

  OVG Münster

  OVG Rheinland-Pfalz

  VG    Frankfurt

  VG    Düsseldorf

 Behörden

  Bundesjustizministerium

  Bundesarbeitsministerium

  Bundesfinanzministerium

  Generalbundesanwalt

  Bundeskriminalamt

  Landeskriminalamt NRW